KfW-Förderung

Geld sparen, dank der Zuschüsse der Kfw-Förderung

Bei Umbaumaßnahmen für Einbruchschutz und altersgerechtes Wohnen (Barrierefreiheit) bezuschusst Ihnen die Förderbank KfW die Umbaumaßnahmen mit 10 %.
Dazu zählen Gegensprech- und Briefkastenanlagen, Bewegungsmelder und Beleuchtung.

Wer ist Förderberechtigt?
Anspruch auf den Investitionszuschuss haben alle privaten Haus- und Wohnungsbesitzer, Käufer sanierter Wohnobjekte, Wohnungseigentümergemeinschaften aus Privatpersonen sowie Mieter mit Zustimmung des Vermieters.

Was wird gefördert?
Die Modernisierung der Gebäudekommunikation. Im Bereich Einbruchschutz nennt die KfW beispielsweise Gegensprechanlagen, Bewegungsmelder, Beleuchtung“. Zu den Maßnahmen für altersgerechtes und barrierefreies Wohnen zählt die „Verbesserung der Orientierung und Kommunikation wie Beleuchtung, Gegensprech- oder Briefkastenanlagen“.

Worauf ist bei der Beantragung der Förderung zu achten?

Der Investitionszuschuss bezieht sich auf den Einbruchschutz oder das altersgerechte Wohnen, diese werden mit jeweils 10 % subventioniert.

Wichtig: Sie müssen die Förderungen beantragen, nachdem wir Ihnen einen Kostenvorschlag erstellt haben. Die Fördermittel sind begrenzt die Bewilligung erfolgt nach Eingang – Schnelligkeit lohnt sich also. Das Beantragungsformular können Sie auf der Website der KfW herunterladen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der KfW. Zusätzlich bietet die KfW eine kostenlose Info-Hotline an: 08900-5369-9002.

Zur Homepage der KfW

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

TK-Energietechnik GmbHMaybachstraße 373095 AlbershausenDeutschlandTelefon: +49-7161-987800Telefax: +49-7161-9878029E-Mail: elke.taxis(at)tk-energietechnik.de
TK-Energietechnik GmbHMaybachstraße 373095 AlbershausenDeutschlandTelefon: +49-7161-987800Telefax: +49-7161-9878029E-Mail: elke.taxis(at)tk-energietechnik.de